JOCELYN B. SMITH

Die gebürtige New Yorkerin, Jahrgang 1960, zog 1984 nach Berlin und ist seither aus der hiesigen Musikszene kaum noch wegzudenken.

Nicht nur wegen ihrer naturgewaltigen Stimme und ihren zahllosen genreübergreifenden Produktionen und Kooperationen (von Produktionen mit Falco bis hin zur Zusammenarbeit mit Komponisten wie Heiner Goebbels oder Mikis Theodorakis), sondern auch wegen ihres sozialen Engagements.

Bis heute hat Jocelyn B. Smith über ein Dutzend Alben veröffentlicht. Zu ihren größten Erfolgen zählen der Gesangspart in Heiner Goebbels Orchesterwerk „Surrogate Cities“, für den der Komponist Jocelyn B. Smith 1999 verpflichtete, 1995 die goldene Schallplatte für den Titelsong des Disney Films „König der Löwen“ sowie der Jazz Award 2003 für ihr Album „Blue Night & Nylons“.

DATUM / ZEIT

17.03.2018 - 21:00 Uhr

ORT

Jazz Club Minden e.V.
Königswall 97
32423 Minden
www.jazz-minden.de

VERANSTALTER

jazz-club-minden
Königswall 97
32423 Minden


contact@jazz-minden.de

ANDERE TERMINE

Leider keine anderen Termine vorhanden.